Über uns

Heimatverein Tostedt

Verein für Geschichte, Natur- und Heimatkunde Tostedt und Umgebung e. V.

Unser Verein wurde am 28. Juli 1980 von 10 Mitgliedern gegründet und feierte im Jahre 2010 seinen 30. Geburtstag. Heute (Stand: 1.1.2017) hat der  Verein 238 Mitglieder und ist in Tostedt eine verlässliche kulturelle Einrichtung geworden, die nicht mehr wegzudenken ist.

Nach der Vereinsgründung wurden die Bürger der Samtgemeinde Tostedt zur Erhaltung und Sammlung ihrer Familienunterlagen, Bilder und Schriften sowie ihrer alten hauswirtschaflichen, handwerklichen und landwirtschaftlichen Geräte aufgerufen. Vieles, was jahrzehntelang vergessen war, wurde hervorgeholt und zum Teil dem Heimatverein geschenkt. Die Gegenstände werden ausgestellt und sind häufig Mittelpunkt von Vorträgen und Veröffentlichungen. 1981 erschienen das erste und 2015 bereits das 40. Jahresheft "Nachrichten von Hermann und Erika" mit interessanten orts-, zeit- und baugeschichtlichen sowie heimatkundlichen, naturkundlichen und archäologischen Themen.

Von Anfang an hat der Heimatverein zahlreiche Aktivitäten mit heimatkundlichen Veranstaltungen, Ausflügen und Ausstellungen entfaltet. 1996 stellte die Johannesgemeinde dem Heimatverein die 1828 errichtete ehemalige Pastorenscheune, in der sich viele Jahrzehnte der Konfirmandensaal befand, zur Verfügung. Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Tostedt, durch den Einsatz vieler Firmen und vor allem der vielen ehrenamtlichen Helfer wurde das sanierungsbedürftige Gebäude in vierjähriger mühseliger Arbeit zum Tostedter Heimathaus.

2001 wurden eine Heu- und Torfscheune aus Wümme und 2006 ein Backhaus aus Dohren vor dem Abriss gerettet und mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Tostedt, der Vorwerk-Stiftung sowie der niedersächsischen Umweltstiftung BINGO auf dem Gelände des Heimatvereins wieder aufgebaut. Beide Gebäude bilden zusammen mit dem Heimathaus ein interessantes Ensemble auf der Hofstelle Himmelsweg 8.

(Die Satzung lässt sich über den Menupunkt "Seitenübersicht" aufrufen.)